Astrofotografie mit Nachführung

Bei Pentax-Kameras ist seit der K-3 II eine Astro-Nachführung eingebaut. Vorher könnte ein Zusatzgerät auf den Blitzschuh aufgesetzt werden. Damit kann entsprechend der nördlichen resp. südlichen Breite der Sensor während der Belichtung verschoben werden. Mit diesem Trick können die Sterne in einem bestimmten Rahmen auch bei einer Belichtungszeit von 4 Minuten nachgeführt werden. Beim folgenden Beispiel wurde das Ziel in der Bildmitte recht gut erreicht, am Rand etwas weniger.

Pentax K-1 II, 15 mm f2.4, ISO 800, 270″ Belichtungszeit

Natürlich benötigt man für den Effekt mit Vordergrund 2 Bilder: eines mit Nachführung und eines ohne Nachführung. Diese werden dann übereinander kopiert

Die Milchstrasse im Header entstand ebenfalls durch eine Nachführung mit ISO 800 und 240″ Belichtungszeit.

0

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: