Bilderverwaltung

Es lohnt sich, StudioLine Photo Basic 3 und Photo Classic 3 (Link) einmal genauer anzuschauen. Das Programm hält einen Vergleich mit Adobe Lightroom aus. Klar ist diese Aussage etwas provokativ.
Die Automatik für den Weissausgleich ist bei Lightroom sehr gut, die Oberfläche ist absolut cool, auch die History. Aber wenn es darum geht, EXIF und andere Daten rasch zu ändern oder die Reihenfolge der Bilder zu ändern, dann hat Photo Classic 3 klar die Nase vorn. Backup und Brennen einer CD/DVD ist ebenfalls deutlich besser, auch der Export aus dem Programm. Lightroom ist auch erst in der Version 1.0 da, und seit der Beta hat sich viel getan.

RAW-Formate im Windows-Explorer darstellen

Unter diesem Link habe ich folgende Software entdeckt: idFox RAW Shell Extender 0.4. Da bricht Begeisterung aus. Viele RAW-Formate werden nun direkt dargestellt. Bei grösseren Verzeichnissen nicht erschrecken: Die Harddisk rattert beim ersten Zugriff ziemlich stark. Aber nachher freut man sich einfach, dass man die RAW-Thumbnails endlich auch sieht.

Irfanview 4.0

Ich war gespannt, was wohl beim Wechsel von der Version 3.99 zur Version 4.0 ändern würde. Ich war etws enttäuscht, dass die neue Version so ähnlich daherkommt. Wo sind die Neuerungen? Nun – da hat sich etwas wichtiges getan: Viele RAW-Formate werden nun dargestellt, auch diejenigen der Pentax. Bei den Kleinigkeiten bin ich noch nicht so sicher: Vermutlich hat sich in der Batch-Konvertierung etwas geändert. Man kann jetzt mehrere Bilder gleichzeitig verschieben. Vorher wurde bei einer Mehrfachmarkierung nur ein Bild verschoben.

Nachtrag: Irfanview 4.1 kann jetzt auch den Horizont gerade ausrichten und es gibt Zeichenwerkzeuge. (Funktionstaste F12)

%d Bloggern gefällt das: